Rundschreiben

Liebe Freunde und Mitglieder des ASCM,

gestern früh lautete der Wetterbericht für die Zugspitze leichter Schneefall und -10° C. Da wird der erste Schnee nicht mehr lange auf sich warten lassen (spätestens zur Holzaktion werden es 20 cm sein). Wir freuen uns auf einige Aktivitäten in den nächsten Wochen:

Direkt bevor steht die äußerst wichtige – wenn nicht die wichtigste - gemeinsame Aktion auf dem Programm:
Viel Brennholz für unsere schöne Hütte schlagen! Termin: 14. bis 16. Oktober. Die Hütte soll auch auf Hochglanz poliert werden. Außerdem wollen wir gleich den neuen Ofen einweihen. Für alle fleißigen Helfer wird die mittägliche Brotzeit spendiert. Rückmeldungen bitte an unseren Hüttenwart, Werner Schuegraf.
An dieser Stelle geben wir bekannt, dass die Stelle des Hüttenwartes frei wird. Jetzt sollten alle Kandidaten < 50 Jahre die Chance ergreifen und sich von Noch- Hüttenwart Werner einweisen lassen.

Den kommenden Monatstreff richten Till Bloem und Caren Kamp aus. Am 17. November 2016 ab 19.30 Uhr freuen sie sich auf uns.
U.A.w.g. mit Beiträgen zum Büffet.

Wir hoffen, dass der Nikolaus dieses Jahr gnädig mit den Kleinen und den Großen Asemiten ist. Ihr gast-freundliches Haus öffnen hierzu Susi und Thomas Eversmann.
Am Freitag, den 2. Dezember, ab 19.30 Uhr sind alle herzlich willkommen.

Die Möglichkeit zum Überdenken des weihnachtlichen Konsumverhaltens bieten Anne und Tobi Böhme am 17. Dezember 2016 auf ihrer bewährten Ani-Einkaufstour. Je nach Schneelage mit Skiern oder zu Fuß. Details werden kurzfristig bekannt gegeben.

Bitte überlegt Euch jetzt schon mögliche Skitourentermine, damit wir ab Dezember den Tourenkalender füllen können (caroline@kospoth.de).

Geplant ist ein gemeinsamer Besuch des Weihnachtspiels (Carl Orff) im Puppentheater „I Piccoli“ (www.i-piccoli.eu), bei dem Doris Baur die Fäden zieht. Alternativ und passend zur bevorstehenden Fuchsjagd könnten wir Anfang Januar auch die „Sendlinger Mordnacht“ ansehen. Hierzu kommen noch Details



Herzliche Grüße,

Max Schnurr und Caroline von Kospoth

Die Orte und Kontakte bitte über info@ASCM.de erfragen.